Erdrutsch Rindberg 1999:

Im Frühsommer 1999 geriet nach einem Schneereichen Winter und viel zu viel Regen im Frühjahr ein ganzer Hang (ca. 3000m/2) in Bewegung. 22 Objekte wurden beschädigt, zum Teil total zerstört, darunter war eine 300 Jahre alte Kapelle, mehrere Ferienhäuser, Alpen, Städel, usw. Bis zum heutigen Tag handelt es sich um die größte Erdbewegung in Mitteleuropa und ist für interessierte ein schönes Ausflugsziel.

Für Gruppen oder Vereine bieten wir geführte Wanderungen durch das Rutschgebiet an. Nähere Infos unter Tel. +43 (0) 5513  2214